Lesespurgeschichte kostenlos

Lesespurgeschichte Ostern mehrfach differenziert

Da Ostern nicht mehr weit entfernt ist, möchte ich meine neueste Lesespurgeschichte vorstellen, die du kostenlos herunterladen kannst. Zudem möchte ich erklären, warum Lesespuren im Unterricht sinnvoll sind und wie eine Unterrichtsstunde dazu aussehen kann. Auch wenn du noch nicht weißt, was eine Lesespurgeschichte ist, bist du hier richtig.

  1. Was ist eine Lesespurgeschichte?
  2. Warum Lesespuren sinnvoll sind
  3. Wie man eine Unterrichtsstunde mit Lesespuren gestalten kann
  4. Lesespurgeschichte kostenlos downloaden

1. Was ist eine Lesespurgeschichte?

In der Regel besteht eine Lesespurgeschichte aus zwei Teilen: einem Bild und einem dazugehörenden Text.

Im Bild sind verschiedene Tiere, Menschen oder Dinge, die jeweils eine Nummer haben. Die Nummern stehen für die verschiedenen Abschnitte im Text.

Der Text hat eine Einleitung, die (zumindest in meiner Lesespurgeschichte) für alle Differenzierungsstufen gleich ist. Sie eignet sich daher, um ihn gemeinsam in der Klasse zu lesen. Gerade für schwächere Schüler*innen eignet sich die Einleitung auf keinen Fall zum selbstständigen lesen.

Der Text ist in Abschnitte gegliedert, die die gleichen Nummern aufweisen, wie im Bild zu sehen.

Nun beginnt man bei Nummer 1 zu lesen. In diesem ersten Absatz wird dann beschrieben, welches Element im Bild betrachtet werden muss. Dieses Element hat, wie bereits erwähnt, eine bestimmte Zahl. Die Schülerinnen und Schüler lesen also bei dieser Zahl im Text weiter. Dann wird ein neues Element erwähnt, bei dessen Nummer weiter gelesen muss…

Wird ein falsches Element gewählt, das nicht zur Geschichte gehört, steht dies im zugehörigen Absatz. Die Kinder müssen dann zurück zum zuletzt gelesenen Absatz gehen und nochmals ganz genau lesen.

Obwohl es erstmal kompliziert klingt, ist eine Lesespurgeschichte auch für jüngere Kinder machbar. Hat man das Prinzip erstmal verstanden, macht es riesen Spaß!

2. Warum Lesespuren sinnvoll sind

Natürlich möchte man vordergründig das Lesen mit Hilfe von Lesespurgeschichten fördern. Hierfür spielt das Niveau der Schülerinnen und Schüler eine Rolle. Um optimal fördern zu können, sollen die Kinder leicht gefordert, aber auf keinen Fall über- oder unterfordert werden. Daher also meine mehrfache Differenzierung, um alle Schülerinnen und Schüler auf ihrem individuellen Niveau abzuholen.

Eine weitere Fördermöglichkeit im Bereich Lesen ist das genaue Lesen. Dies ist bei meiner Lesespurgeschichte automatisch erforderlich, da es beispielsweise zwei Küken im Bild gibt. Wenn Kinder ungenau lesen und das falsche Küken wählen, werden sie im zugehörigen Absatz lesen, dass sie das falsche Küken gewählt haben.

Zudem ist eine Lesespurgeschichte immer eine spielerische Variante das Lesen zu üben. Durch das Bild und den „Rätselfaktor“ erhöht sich die Lesemotivation der Kinder.

Auch Lesestrategien können trainiert werden. Am besten die Kinder kennen schon einige, zum Beispiel wichtige Wörter unterstreichen oder Lesehilfen, wie Lesewinkel.

3. Wie man eine Unterrichtsstunde mit Lesespuren gestalten kann

Vorbereitung

Ich bereite für jede Lesespur ein aufwändiges Tafelbild vor, bei dem ich versuche, das Bild der Lesespur in groß an der Tafel zu visualisieren.

Außerdem habe ich eine Liste mit den verschiedenen Niveau-Stufen der Kinder. Dementsprechend drucke ich die Texte in verschiedenen Stufe aus. Die Karten für die Zusatzstation lege ich aus.

Einstieg

Meinen Einstieg gestalte ich mit einem zur Lesespur passenden Bild. Die Bildkarte für die Ostern-Lesespurgeschichte kannst du weiter unten ebenfalls downloaden.

Lesespurgeschichte kostenlos Bildkarte Einstieg Ostern
Bildkarte Einstieg

Zur Bildkarte könnten sich die Schüler*innen dann äußern und vielleicht sogar schon das Stundenthema erahnen. Die passende Sozialform wäre dabei zum Beispiel der Kinositzkreis (die Tafel ist dabei noch geschlossen, um die Spannung zu wahren).

Anschließend öffne ich die Tafel mit dem zuvor erstellten Tafelbild, was wirklich immer völlige Begeisterung bei den Kindern auslöst!

Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Vorentlasten schwieriger Wörter. Dafür habe ich Wortkarten erstellt, die man beispielsweise zu den einzelnen Elementen der Lesespur an die Tafel heften könnte.

Erarbeitung

Jetzt könnte man den ersten Absatz der Lesespurgeschichte, der übrigens bei allen Niveaustufen gleich ist, vorlesen. Im Anschluss daran, lasse ich den gehörten Inhalt von mindestens zwei Kindern in eigenen Worten wiederholen.

Zu Beginn der Lesespur mache ich dann die ersten zwei Abschnitte mit der ganzen Klasse gemeinsam, sodass jedes Kind versteht, was es machen muss! Das ist wichtig, da das Prinzip einer Lesespur für schwächere Schüler*innen ganz schön kompliziert wirken kann.

Ich mache sie darauf aufmerksam, dass sie Lesestrategien, wie wichtige Wörter markieren oder Lesen mit dem Lesewinkel, verwenden sollen. Zudem muss sehr genau gelesen werden! Die Lesespur sollte mit einem roten Stift in das Bild eingetragen werden.

Beim Lesen nehme ich manchmal die schwächsten Schüler*innen in eine Gruppe zusammen und lese gemeinsam mit ihnen den Text. Es können aber auch Lese-Tandems aus Zweierteams gebildet werden.

Wenn Kinder fertig sind, können sie sich eine der 6 Zusatzaufgaben nehmen und entweder zu zweit oder allein bearbeiten.

Sicherung/Schluss

Sind alle Schüler*innen fertig, hole ich sie wieder in den (Kino)Sitzkreis. Nun wiederholen wir gemeinsam das Gelesene und zeichnen an der Tafel die Spur ein. Wenn Zusatzaufgaben bearbeitet wurden, können die Ergebnisse gerne vorgetragen/gezeigt werden.

Anschließend folgt eine kurze Reflexion über das Lesen und die verwendeten Lesestrategien.

4. Lesespurgeschichte kostenlos downloaden

Lesespurgeschichte kostenlos downloaden Thema Ostern

Meine Lesespur eignet sich durch die mehrfache Differenzierung für alle Klassenstufen! Bei der einfachsten Variante sind sogar schwere Wörter durch Bilder ersetzt, sodass die Lesespur auch im DaZ-Bereich genutzt werden kann!

Meine persönliche Empfehlung:

  • Niveaustufen sehr schwer bis mittelschwer/leicht: v.a. Jahrgangsstufen 3 und 4 (aber natürlich auch Jgst. 5 oder 6)
  • Niveaustufen leicht bis sehr sehr leicht (mit Bildern): v.a. Jahrgangsstufen 1 und 2
  • Niveaustufen sehr leicht bis sehr sehr leicht (mit Bildern): v.a. für Kinder mit Migrationshintergrund, die noch nicht gut Deutsch können

Zum Download auf die einzelnen Buttons klicken:

Ergänzung: Wortkarten

Eine weitere Lesespur bzw. Rechenspur, diesmal nämlich mit Schwerpunkt Mathe (zum Thema 1×1), findest du hier.

2 Kommentare

  • Lehrer

    Liebes Grundschul-Universum-Team,

    vielen Dank für euer schönes Material.

    Beim Stöbern nach Lesespuren bin ich auf den „verschwundenen Hoppel-Plan“ gestoßen. Unter dem Button „Lesespur Bild und Lösung“ kann ich leider nur Lösungen finden. Ist das so gedacht? Soll man das Bild kaufen?
    Bei der Rechenspur „Das verschwundene Zauberrezept“ ist das nicht so.

    Vielen Dank für die Antwort.

    • grundschul-universum

      Hallo 🙂
      Schön, dass dir unser Material gefällt! Das Bild sollte ganz normal herunterzuladen sein. Wenn du auf den Button klickst, erscheinen beide Dateien: die Lösung und das Bild. Wir haben es gerade auf verschiedenen Geräten (Handy, Laptop…) überprüft und wir konnten immer beides downloaden. Du könntest versuchen unsere Seite in einem anderen Browser zu öffnen. Hoffentlich klappt es! 🙂
      Liebe Grüße

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.